Stefan Tönz

Nach Abschluss seiner juristischen Studien in Zürich (lic. iur. 2005 “magna cum laude“ / Zulassung als Rechtsanwalt 2008) und anschliessender Gerichtstätigkeit war Stefan Tönz mehrere Jahre in der Rechtsabteilung eines grossen Schweizer Bankenkonzerns tätig (Mitglied des Senior Managements), wo er in verschiedenen Abteilungen vornehmlich im Arbeitsrecht, Bankenrecht und Gesellschaftsrecht tätig war. Anfang 2013 wechselte Stefan Tönz in die Advokatur, wo er sich während zwei Jahren fundierte Kenntnisse im Baurecht, Mietrecht und Immobilienrecht erwerben konnte (sowohl beratend als auch prozessierend).

Zuvor hat Stefan Tönz eine langjährige, international vielbeachtete Karriere als klassischer Musiker (Geige) verfolgt, welche ihn als Solist mit führenden Orchestern, Dirigenten und Musikern in ganz Europa zusammenbrachte.

Stefan Tönz ist auch als Gutachter tätig (Rechtsgutachten Privatisierung der Wasserversorgung) und spricht fliessend Deutsch, Englisch und Französisch.

Publikationen

  • Die Verwendung von Verwaltungsvermögen im Rahmen einer Privatisierung – unter besonderer Berücksichtigung der Wasserversorgungsanlagen im Kanton Zürich, ZBl 118/2017, S. 355 ff.
  • „Gutachten bei Baustreitigkeiten: Dieser Arten und Auswirkungen gilt es zu beachten“, in BAURECHT kompakt Newsletter 02 Februar 2017 (WEKA), S. 5 ff. (zusammen mit Xavier Borghi)
  • Versorgungsleitungen privater Unternehmungen im öffentlichen Grund, PBG aktuell 3/2016, S. 5 ff. (gemeinsam mit Denis Oliver Adler)

Stefan Tönz ist auch als Gutachter tätig. Er erstellte gemeinsam mit Denis Oliver Adler folgendes Rechtsgutachten vom 22. Januar 2016 zuhanden des AWEL des Kantons Zürich: Privatisierung der Wasserversorgung – Die Verwendung öffentlicher Gelder und Sachen im Zusammenhang mit der Gründung und dem Betrieb einer Wasserversorgungs-AG im Kanton Zürich.

Mitgliedschaften

  • Zürcher Anwaltsverband
  • Schweizerischer Anwaltsverband
  • Fachgruppe Baurecht des Zürcher Anwaltsverbandes